.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Willkommen

Es freut mich sehr, dich in meinem neuen Forum begrüßen zu dürfen. Es ist ganz neu entstanden und ist noch nicht besonders voll, aber lass dich davon nicht abschrecken. Ich hoffe, dass für dich etwas dabei ist und dass einige Themen dabei sind, die auch dich interessieren. Unser Schwerpunkt liegt auf dem RPG Bereich, doch es ist natürlich nicht Pflicht. Da wir auch über einen angenehmen Off Topic Bereich verfügen, sollten auch Thematiken dabei sein, die nicht nur RPG Fans interessieren.

Bitte beachte, dass nur für angemeldete Nutzer alle Themen sichtbar sind! Besonders der Fan Bereich ist nicht öffentlich einsichtbar, damit kein Diebstahl passieren kann.

Viel Spaß beim schmökern!



Austausch | 
 

 Kritik Üben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hitsu
Moderator
avatar
Moderator


Anzahl der Beiträge : 390
Anmeldedatum : 10.11.14
Alter : 24

BeitragThema: Kritik Üben   Do Dez 04, 2014 3:59 am






Kritik üben


Da wir verhindern wollen, dass Missverständnisse und Streitereien auftreten, findet ihr hier noch einen kleinen Leitfaden wie man das Ganze positiv verpacken kann. Bitte behaltet immer im Hinterkopf, dass falsch geübte Kritik jemanden verletzen kann, und ihn sogar von Hobbies, oder Berufsfeldern abschrecken kann.

Den Text habe ich aus den Unterlagen die ich bei drei verschieden, Kommunikationstrainingskursen erhalten habe, verfasst.
Kurse:
 

Sandwichprinzip

Die simpelste Methode ist das Sandwichprinzip. Diese soll verhindern, dass sich das Gegenüber persönlich angegriffen fühlt.

Fang mit einer positiven Kritik an. Gefragt sind ehrliche Komplimente und keine beliebigen Worthülsen. Durch das Lob am Anfang erreicht man, dass der andere ruhig weiterliest und sich nicht von vornherein negativ angesprochen fühlt und sich sofort verschließt.

Sag dem Anderen, was dir positiv/negativ aufgefallen ist. Erzähle zum Beispiel über eigene Erfahrungen. Erläutere hierbei auch (überwundene) eigene Probleme oder Schwierigkeiten. So schafft man eine angenehme Atmosphäre und fördert den Dialog. Vermeide unbedingt Generalisierungen wie z.B. „Du machst immer…“. Diese Art von Behauptungen sind unangemessen, vor allem wenn man die Person nicht wirklich kennt.

Vermeide außerdem die Formulierungen „Du musst“, „Du darfst nicht“. Diese Phrasen erwecken die Atmosphäre von Zwang. Jeder hat seinen Stolz, und fast niemand will sich zu etwas zwingen lassen. Außerdem muss die Kritik kein Monolog sein, wenn einem etwas vielleicht unklar ist, und man eine Vorgehensweise nicht versteht, kann man nachfragen, warum denn diese Methode gewählt worden ist. (ja man bekommt gelernt, dass man sich während einer Kritik nicht rechtfertigen soll, sondern ruhig zuhören. Hierbei ist das Stichwort „während“. Das entfällt bei schriftlicher Kritik natürlich, da man die in einem Post verfasst.)

Zeige dem Gegenüber auf, welche Vorteile er davon hat, wenn er seine Verhaltensweisen ändert. Erläutere dem Anderen, was er konkret besser machen könnte. Bleibe hierbei sachlich und objektiv.

Beende die Kritik mit etwas Positiven, dadurch nimmst einen möglicherweise sauren Beigeschmack aus der Kritik heraus, wodurch dem anderen das Gespräch positiv in Erinnerung bleibt.

Sollte euch garnichts Positives einfallen, kann man natürlich trotzdem Kritik üben, dabei ist die Formulierung umso wichtiger! Vor allem niemals beleidigend werden, und immer sachlich bleiben.




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Kritik Üben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Halli hallo und etwas Kritik etc.
» DVD, BÜCHER, CD, SPIEL, KINO- KRITIK
» Leserbriefe/Kritik/Rückmeldung #5
» Lob und Kritik #26
» Kritik/Lob zu "Das Tagebuch des Offiziers Wirzba"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gatora :: Allgemein :: Regeln-